Mit der Kutsche von Museum zu Museum – Vielfältiges Programm zu Pfingsten in den Keltenmuseen Heuneburg

Am Pfingstwochenende ist in beiden Keltenmuseen allerhand los: Das Keltenmuseum Heuneburg (Heuneburgmuseum) stimmt bereits am Samstag um 14.30 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung auf die Pfingstfeiertage ein. Am Pfingstsonntag sowie am Pfingstmontag warten weitere Führungen auf interessierte Besucher. Jeweils um 10.30 Uhr werden die Besucher in die Zeit der keltischen Bewohner der Heuneburg „entführt“ und die ausgestellten Originalfunde erklärt. In der Führung um 14.30 Uhr dreht sich alles um Deutschlands älteste Reiterfigur, den Unlinger Reiter. 60 Minuten lang informiert der Besucherführer ausführlich über die einzigartigen Originalfunde, die derzeit in der Sonderausstellung „Pferde, Reiter, Wagenlenker – Das frühkeltischen Wagengrab von Unlingen“ präsentiert werden. In einem Quiz können die Kinder zeigen, ob sie echte Keltenexperten sind. Wer alle Aufgaben richtig gelöst hat, darf sich auf einen tollen Sofortgewinn freuen. Die Erwachsenen haben die Chance, einen Rundflug ab dem Regio Airport Mengen zu gewinnen. An den Pfingstfeiertagen haben beide Museen durchgehend von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Neu und insbesondere für Kinder und Pferdeliebhaber wird ganztags zwischen den Museen ein regelmäßiger Pendelverkehr mit einer Kutsche angeboten. Somit kann das Auto ganz einfach auf dem  ersten Museumsparkplatz verbleiben und das zweite Museum mit der Kutsche besucht werden. Zu jeder vollen Stunde ist Abfahrt am Keltenmuseum Heuneburg (Heuneburgmuseum, erste Fahrt um 10.00 Uhr); zu jeder halben Stunde ist Abfahrt am Parkplatz des Freilichtmuseums (letzte Fahrt um 16.30 Uhr).

Das 2 km entfernte Freilichtmuseum Heuneburg veranstaltet von Samstag bis Montag die Zeitreise Heuneburg – 20.000 Jahre Geschichte erleben. Ritter, Römer, Steinzeit, Bronzezeit, Mittelalter… Hundert internationale Darsteller präsentieren in der Keltenstadt das Leben von der Steinzeit bis in das Spätmittelalter. Zahlreiche Mitmachaktionen, Modenschauen, Waffen- und Kampfvorführungen machen die Zeitreise zu einem echten Erlebnis.

Foto Copyright: Robert Thiele