Keltenmuseum Heuneburg startet zu Ostern in das Keltenjahr 2012

Mit einem bunten Veranstaltungsprogramm von Vorträgen und Festen über Sonderausstellung, Besucherführungen und Mitmachaktionen bis hin zu Handwerks- und Kräuterkursen startet das Keltenmuseum Heuneburg am 6. April 2012 (Karfreitag) in die neue Saison.


Altbewährte aber auch neue Veranstaltungsangebote beleben in diesem Jahr den frühkeltischen Fürstensitz Heuneburg und das Heuneburgmuseum. Ob Führungen und Mitmachaktionen an Sonn- (Juni bis September), Feier- und Thementagen, der Herbertinger Bienenmarkt, die Mundartlesung, das Sommerferienprogramm sowie verschiedene Handwerks- und Kräuterkurse – all diese Veranstaltungen erfreuten sich bereits im vergangenen Jahr zahlreicher Besucher und Teilnehmer. Natürlich bieten wir diese auch im Jahr 2012 an. Doch was gibt es Neues in diesem Jahr? In das Programm neu aufgenommen wurden unter anderem eine Vortragsreihe mit insgesamt vier Vorträgen von Archäologen und Diplomrestauratoren, die Sonderausstellung „Erde und Licht – Subjektive Begegnungen mit keltischen Funden und Fundplätzen“ einschließlich einer Sonderführung durch die Ausstellung, eine geführte Wanderung entlang des Archäologischen Wanderweges mit Vesper am Hohmichele, das Keltenfest mit der Auftaktveranstaltung „Cúl na Mara – Keltische Musik mit vielen Facetten“, eine geführte Radtour von der Heuneburg bei Herbertingen zur Heuneburg bei Upflamör, ein Sommerabend im Museum mit Führung und keltisch-regionalem Imbiss, Abendführungen durch die Museen sowie zwei neue Handwerkskurse. Hier ist ganz sicher für jeden etwas dabei! Ab dem 6. April sind die Museen dienstags bis sonntags sowie feiertags von 11.00 – 17.00 Uhr geöffnet.